Besuche uns auf Facebook

103. Generalversammlung STV SPREITENBACH  

Neue Vorstands-Ära

Vorstand 2017: v.l.n.r.: Mike Heggli, Michael Humbel, Sarah Wanner, Pascal Schori, Janine Mettler, Marco Grubenmann, Corinne Keller

Am 19. Januar 2018 hat der STV SREITENBACH seine alljährliche Generalversammlung im Zentrumschopf durchgeführt. Dieser Einladung sind 80 Mitglieder gefolgt, welche sich beim Apéro und mit einem feinen Nachtessen für den offiziellen Teil stärken konnten. Die 103. GV wurde kurz nach 20 Uhr durch den Präsident Pascal Schori eröffnet. Man munkelt, dass er seine lange Weltreise extra für die GV und den Verein unterbrochen hat…

 

Nach einem kurzen Einstieg mit den Mitgliedermutationen und fünf Neuaufnahmen konnten die Anwesenden den interessanten Rückblick auf die sportlichen und gesellschaftlichen Ereignisse im Jahr 2017 sowie die Berichte der einzelnen Abteilungen wie Unihockey, Faustball, Gruppe O/Fun und der Jugend geniessen. Die traditionelle Turnfahrt gehört neben den zwei Hauptanlässen Pizzaplausch im Biergarten und dem Faustball-Dorfturnier zu den Höhepunkten des Vereinsjahres. Mit lustigen Anekdoten und Bildern sorgt der Turnfahrt-Bericht stets für viele Lacher und beste Unterhaltung. Die Anmeldezettel für die Turnfahrt 2018 gingen am Abend durch Simon Huggenberger bereits zahlreich in den Umlauf und waren bei Männlein und Weiblein sowie Alt/Älter und Jung/Jünger heiss begehrt.

 

Im 2016 wurde ein grösserer Personenwandel im Vorstand angekündigt. Nach langjähriger Tätigkeit haben Sportchef Marco Grubenmann und Unihockeyabteilungsleiterin Janine Mettler (früher Wiederkehr) ihr Vorstandsamt per GV 2018 niedergelegt. Als Nachfolger wurden Marcel Heymann (Unihockeyabteilungsleiter) und Pascal Meier (Sportchef) sowie neu auch Daniela Müller (Jugendabteilung) mit tosendem Applaus in den Vorstand gewählt. Der neue Vorstand hat ein unglaubliches Durchschnittsalter von 26,5 Jahren. Die Vereinsführung ist wohl so jung wie noch nie.

 

Unter dem Traktandum „Ehrungen“ hat der Präsident der Versammlung seit vielen Jahren wieder einmal Ehrenmitglieder zur Wahl vorgeschlagen. Erstmals in der 104-jährigen Vereinsgeschichte sollte dies eine Frau sein: Janine „wiDDi“ Mettler. Sie war 2007 bei der Unihockey-Fusion und Integration der Damen in den STV federführend. Nach 11 Jahren im DTV hat sie im STV weitere 11 Jahre das arbeits- und zeitintensive Amt der Unihockeyabteilungsleiterin ausgeführt, war im Vorstand zusätzlich 2 Jahre Präsidentin (zusammen mit Pascal Schori) und von 2014 - 2017 Vize-Präsidentin. Der Verein verdankt diese enorme ehrenamtliche Tätigkeit mit einer Standing Ovation.

 

Ehrenmitglieder: Das erste weibliche Ehrenmitglied im STV

 

Ehre wem Ehre gebührt. Auch Renato Nüesch wurde für sein grosses, vielseitiges und breit gefächertes Engagement für den Verein (6 Jahre Vorstand, 3 Jahre Kassier und 4 Jahre OK-Präsident Pizzaplausch, langjähriger Unihockey-Trainer Junioren und Herren, 6 Jahre Unihockey-Schiedsrichter, Captain Herren1) zum Ehrenmitglied ernannt. Unabhängig davon hat er sich zusammen mit dem ehemaligen Vorstandsmitglied und PR-Verantwortlichen Roman Geissmann dazu bereit erklärt, sich wieder um das Sponsoring des Vereins zu kümmern. Der STV SPREITENBACH darf sich glücklich schätzen, seit vielen Jahren auf zahlreiche solcher Mitglieder mit diesem tollen Herzblut und dieser grossen Einsatzbereitschaft zählen zu dürfen. Es kommt nicht von ungefähr, dass der Verein für viele STV-ler wie eine zweite Familie ist. Bezüglich Helfer-Verfügbarkeit und -Zuverlässigkeit an den grossen Vereinsevents rufen der Vorstand und die beiden OKs hingegen zu dringender Verbesserung auf.

Ehrenmitglieder: Ehrenmitglieder-Zinnbecher für Renato Nüesch

 

Nach dem Ideen-Austausch über die Verwendung des Kulturpreises 2016 und diversen Informationen fürs kommende Jahr wurde die 103. Generalversammlung punkt 23:00 Uhr geschlossen. Doch der erste Vereinsanlass im 2018 war noch lange nicht fertig. Der gesellige Teil der GV dauerte wie so oft bis in die frühen Morgenstunden…

Der STV SPREITENBACH freut sich auf ein sportliches und gesellschaftliches 2018. Save the following dates: 2. Juni Pizzaplausch im Biergarten und 18./19. August Faustball-Dorfturnier.

Hasta la vista, olé!

 

 

Fleissigste Turner: Ehrung der Mitglieder mit den meisten Trainingsbesuchen

 

Hochzeit Aaron

Vor gut zwei Wochen, am 24. Juni, hat unser Ehrenmitglied Aaron Oehrli (langjähriger Präsident und Abteilungsleiter) geheiratet. 
Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, diesen Moment gebührend zu feiern. Zahlreiche Mitglieder versammelten sich um Spalier zu stehen und Roman, Marco und Michi organisierten einen Apéro. 

 Abgerundet wurde das Ganze durch ein Vereinsgeschenk, dass von Dani Gfeller überreicht wurde.

Wir gratulieren nochmals herzlich und wünschen für die Zukunft nur das Beste!

 

Der Kulturpreis geht an den STV Spreitenbach

Seit 1984 findet in Spreitenbach die jährliche Verleihung vom Kulturpreis statt. In diesem Jahr geht der Check über 10000 Franken an den Turnverein STV Spreitenbach.

Rund 80 Personen folgten der Einladung zur diesjährigen Kulturpreisverleihung im Zentrumsschopf . «Jedes Jahr eruieren wir von der organisierenden Kulturkommission einen neuen Anwärter für den Kulturpreis. Nach 102 Jahren ist es an der Zeit, dass der Turnverein STV Spreitenbach diese Ehre erhält», so Gemeinderätin und Ressortvorsteherin Doris Schmid bei ihrer Begrüssung. Der STV Spreitenbach wurde 1914 gegründet und damals wurde im Schulhaus Ost, auf dem Turnplatz oder bei schlechtem Wetter beim Präsident in der Scheune oder im Saal vom alten Restaurant Sternen geturnt. Der STV bietet aktuell mit Unihockey, Leichtathletik, Faustball und Fun Turnen ein breites Sport- und Freizeitangebot und zählt rund 300 Mitglieder. «Neben verschiedenen Erfolgen in allen Sport- und Alterskategorien setzt sich der Verein auch stark für den Nachwuchs ein, betreibt eine grosse Arbeit in der Integration und beteiligt sich aktiv am Dorfgeschehen», so Schmid weiter. Pascal Schori, Präsident vom STV Spreitenbach zeigte sich begeistert: «Diese Auszeichnung ist für unseren polyvalenten Sportverein eine grosse Ehre. Sport gehört zu unserer Kultur und kennt keine Altersgrenzen, wobei bei uns 18 Leiterinnen und Leiter mit viel Engagement tätig sind». Auf der Bühne kamen einige Vereinsmitglieder zu Wort, welche neben der sportlichen Betätigung hauptsächlich «die gemütlichen Stunden in der grossen STV-Familie» schätzen. Unter der Leitung von Daniela Müller präsentierte sich die Jugi Geräte- und Bodenturnen mit einer gelungenen Erstaufführung dem Publikum. Zum Ende vom offiziellen Teil der Feier durfte Pascal Schori aus den Händen von Doris Schmid den Check über 10000 Franken in Empfang nehmen, welcher einmal mehr grosszügigerweise vom Shoppi Tivoli Management AG gespendet wurde. «Wir möchten die Bandensets für Unihockey erneuern und planen zum 10-jährigen Jubiläum vom Pizzaplausch am 10. Juni 2017 einige Ueberraschungen. Der Rest soll in unsere Vereinskasse einfliessen, nachdem wir zum 100 Jahr-Jubiläum 2014 doch einige Anschaffungen machten», so Schori weiter. In gemütlicher Runde wurde der Preis beim offerierten Apéro zusammen mit den Anwesenden gebührend gefeiert.  

STV Spreitenbach am Wings for Life World Run

Am Sonntag, 8. Mai, fand in Olten bereits zum 3. Mal der Wings for Life World Run statt. In 34 Städten in 33 Ländern auf der ganzen Welt starteten zeitlich zehntausende von Teilnehmern - unter ihnen auch zahlreiche Promis und Rollstuhlfahrer - und liefen für jene, die selber nicht laufen können. Alle Startgelder und Spenden fliessen vollumfänglich in die «Wings for Life»-Stiftung für Rückenmarksforschung. Bei diesem einzigartigen Laufevent rennt man keiner fixen Ziellinie entgegen, sondern so lange bis man vom sogenannten «Catcher Car» eingeholt wird, der 30 Minuten nach Laufbeginn losfährt. Weltweit am längsten lief ein Italiener, der sich erst nach knapp 88 Kilometern vom Catcher Car «einfangen» liess.

STV am WfLWR 2016 vorher 640x480

Ganz so lange konnten die Läufer des STV Spreitenbach dem Catcher Car nicht entfliehen. Doch die absolvierte Distanz ist sowieso nebensächlich, das Mitmachen sowie das Engagement für einen guten Zweck zählen. Wie die weltweite Teilnehmerzahl wuchs auch die Delegation des Turnvereins von Jahr zu Jahr. So waren bei der dritten Austragung sieben STVler (Pascal Schori, Janine Wiederkehr, Conor Ganz, Marco Biasca, Simon Huggenberger und Roman Geissmann in Olten sowie Julia Kündig sogar in Slowenien!) mit dabei und liefen gemeinsam immerhin 131 Kilometer weit. Nächstes Jahr werden es hoffentlich noch mehr - mehr Teilnehmer, mehr Kilometer und vor allem mehr Startgelder-Spenden.

Der Event vereint Läuferinnen und Läufer auf der ganzen Welt für einen guten Zweck. Der STV Spreitenbach ist stolz, Teil dieses Ereignisses und dieser Gemeinschaft gewesen zu sein - und definitiv auch im kommenden Jahr wieder mit viel Herzblut, Enthusiasmus und tollem Teamgeist am Start, wenn es am 7. Mai 2017 wieder heisst: «Wir laufen für jene, die selbst nicht laufen können.»

Unterkategorien