Nächsten Termine

Keine Termine

Besuche uns auf Facebook

Damen 2 weiter auf dem Vormarsch

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Spreitenbach’s Damen 2 holt zwei weitere (Pflicht-)Siege. Dank zwei abgeklärten Leistungen schlagen sie Beromünster und die Yetis 5:1 bzw. 11:1 und klettern auf den 2. Platz.

Nur mit acht Feldspielerinnen und ohne den langjährigen Headcoach Elsener (gute Besserung Hansi!) reisten die Damen am 7. Januar nach Richterswil zum Rückspiel gegen Beromünster (Hinspiel 3:1-Sieg) und die Yetis (Hinspiel 12:0). Als Genesungs-Schmankerl für Hansi Elsener sollten heute 4 Punkte und dazu noch ein verbessertes Torverhältnis her. Dies gelang bestens.

Gegen Beromünster starteten die Spreitenbacherinnen konzentriert und machten gehörig Tempo. Logische Folge davon war eine 3:0-Führung nach gut 10 Minuten. Bis zur Pause gelang dann, trotz zahlreicher Chancen, kein Tor mehr. Nach dem Seitenwechsel aber agierte Spreiti plötzlich nervös und Beromünster kam durch einen souverän verwandelten Penalty zum 3:1. Weil sich auch nach diesem Gegentor die Konzentration nicht bessern wollte, sah sich der Coach dazu veranlasst, sein Timeout zu nehmen. Und siehe da: Im Anschluss erhöhten die Aargauerinnen das Tempo wieder und konnten den Vorsprung noch ausbauen. Am Ende gab es einen 5:1-Sieg und damit eine Steigerung gegenüber dem Hinspiel.

Im zweiten Spiel traf Spreitenbach auf die Yetis Hildisrieden. Die Damen machten nicht den Fehler, das Tabellen-Schlusslicht zu unterschätzen und zogen konzentriert ihr Spiel auf. Tor um Tor konnte Spreiti das Torverhältnis aufbessern, bis den Yetis beim Stand von 9:0 der (vielumjubelte) Ehrentreffer gelang. Doch postwendend kam die Spreitenbacher Antwort: Zuerst mit einem Buebetrickli zum «Stängeli» und dann mit einer einstudierten 4-gegen-3-Variante zum Schlussresultat von 11:1.

So also kamen weitere vier Punkte auf das Konto von Spreitenbach, womit man Limmattal überholen konnte und neu auf dem 2. Platz rangiert ist. Bereits am 21. Januar geht’s weiter.

Übrigens: Diese 4 Punkte waren nur der Anfang eines wunderbaren Spreitenbacher Unihockeytags. Gleich allen vier im Einsatz stehenden Teams (Herren 2, Damen 1, Junioren B und Damen 2) gelang an diesem Sonntag ein Vollerfolg – 8 Spiele, 8 Siege. Grandios!