Nächsten Termine

Keine Termine

Besuche uns auf Facebook

Trainingsweekend 2015 in Huttwil

Bereits zum fünften Mal in Folge fand am letzten August-Wochenende 2015 das Trainingsweekend statt. Waren im Vorjahr (im Jubiläumsjahr) nebst den Unihockeyanern auch die Faustballer dabei, reisten in diesem Jahr die Hockeycracks wieder alleine an. 36 Personen, Damen und Herren, verteilt auf vier Mannschaften, waren dabei. Das Aushängeschild des Vereins, das Herren 1, reiste gar komplett an (nur der Coach fehlte, der weilte in den wohlverdienten Ferien).

Trainingsweekend 2015

Am Freitagabend gegen 19:00 Uhr trafen die Spreitenbacher mit viel Gepäck in Huttwil ein – zum ersten Mal fand das Trainingsweekend nach Abstechern nach Sumiswald (2011, 2013), Herisau (2012) und Brig (2014) in Huttwil statt. Nachdem die Zimmer bezogen waren, konnten sich die Leute die Bäuche vollschlagen. Der Abend war frei – die meisten genossen ein Bierchen und gingen dann bald einmal schlafen, denn am Samstag stand ein happiges Programm an. Bis zu vier Trainingseinheiten à 1.5 Stunden wurden absolviert in der schmucken Trainingshalle ob Huttwil. Dazu gab es ein Goalietraining, Video-Studium und auch freie Stunden, in denen die einen in der Sonne Kubb, Fussball oder Ping Pong spielten, die anderen ins Freibad gingen. Auch nach dem Abendessen war noch nicht für alle Feierabend. Die einen hatten noch Videocoaching, die anderen gingen noch einmal in die Halle für ein Schusstraining. Anschliessend versammelten sich fast alle der 36 Spreitenbacher im Dorfpub auf das eine oder andere Feierabendbierchen.

Am Sonntagmorgen wurde noch einmal trainiert. Um 10:30 Uhr spielte die 1. Mannschaft ein Testspiel gegen die Scorpions Oftringen, ebenfalls Zweitligist. Die Spreitenbacher spielten im Vergleich zur Vorsaison mit drei komplett neuen Blöcken, welche eingespielt werden sollten. Das spannende Spiel konnte letztendlich mit 12:9 gewonnen werden. Besonders erfreulich: Beinahe jeder Spieler reihte sich in die Torschützenliste ein.

Nach dem Mittagessen dann noch der Schlusspunkt: Ein Grossfeldspiel mit allen Mitgliedern in Mixed-Teams. Ein Riesenspass für alle und ein schöner Abschluss eines sehr intensiven, aber grandiosen Trainingsweekend in Huttwil. Einziger Wehrmutstropen dabei war, dass sich in diesem Grossfeldspiel der Coach des Damen II verletzte. Gute Besserung an dieser Stelle! Nichtsdestotrotz – und nach diesem Trainingsweekend erst recht – gilt: Die Saison kann kommen!